Klärungshilfe

Klärungshilfe ist eine eigenständige Methode zur Konfliktklärung. Sie wurde von Christoph Thomann begründet und basiert auf den Vorstellungen und Modellen der humanistischen Psychologie und der systemischen Therapie.


Ziele der Klärungshilfe:


  • Menschen fähig zu machen, (wieder) sachlich und möglichst produktiv zusammenzuarbeiten
  • die Klarheit der Situation zu erkennen
  • Beziehungen zu klären und Kommunikation zu verbessern
  • Lösungen erarbeiten, die dauerhaft und stimmig funktionieren


Wirkungen der Klärungshilfe:

  • Sie wirkt nachhaltig, weil die Beteiligten lernen,

  • wieder miteinander in den direkten Dialog zu treten und damit miteinander statt übereinander zu reden
  • selbst und miteinander Lösungen zu entwickeln
büro

 

Konflikte brauchen nicht dringend einen Konsens, aber immer einen Dialog. (Helmut Glaßl)